Berlinreise für Bücherwürmer und Blogger

Ja, ich gebe es zu. Berlin ist historisch gesehen nicht unbedingt DIE Bücherstadt.
Allerdings haben sich in den letzten Jahren doch einige Verlage dazu entschlossen hier ihre Zelte aufzubauen.
Gleichzeitig gibt es in der Hauptstadt auch richtige Bücher-Konsumtempel. Viel interessanter sind jedoch die kleinen Läden, die sich gegen die großen Ketten behaupten können.
Und in die Vielzahl der interessanten Sehenswürdigkeiten reiht sich auch die ein oder andere nette Bibliothek ein.
Nun fährt man nicht unbedingt mal kurz nach Berlin, um sich Buchläden anzuschauen. Und der oder die Liebste hat auch im Urlaub nicht immer Lust sich Bibliotheken anzuschauen.
Daher hatte ich eine Idee, die ich hier und auf Facebook gerne zur Diskussion stellen möchte.
Da ich mich auch freuen würde einige Blogger und Bücherwürme mal in Berlin zu treffen, allerdings nicht  sonderlich als Grund für eine Reise tauge, könnte ich mir eine kleine Bücherreise vorstellen, die von mir organisiert wird und die oben genannten Aspekte aufgreift.
In meiner Fantasie stelle ich mir eine viertägige Berlinreise vor. Meine Aufgabe wäre es diese Tage mit Verlagsführungen, Buchhändlergesprächen, Bibliotheksbesichtigungen und Freizeitangeboten zu füllen. Ich würde natürlich auch nach einer preiswerten Unterkunft usw. Ausschau halten.

Was haltet ihr davon?
Findet ihr vier Tage zu lang oder zu kurz?
Wie teuer sollte so ein Reise höchstens sein?
Welche Jahreszeit würdet ihr empfehlen?
Hättet ihr überhaupt Lust auf solch eine Reise?

Auf eure Meinungen und Anregungen freue ich mich schon sehr 🙂

Charlene

Advertisements

7 Kommentare zu “Berlinreise für Bücherwürmer und Blogger

  1. Meinst du nicht? Wenn es so richtig rund sein soll, würde ich es eher für Ende 2011 oder erst 2012 anvisieren.Aber egal wann, berichtet wird auf jeden Fall. 🙂

  2. Die Idee finde ich auch gut. Vielleicht könnte man ja auch reale Orte aufnehmen, die in bekannten Romanen vorkommen (Emil und die Detektive, Herr Lehmann, die Kappe-Serie). Vier Tage erscheinen mir allerdings etwas lang.Und natürlich sollte es im Sommer sein, weil man ja dann viel in Berlin unterwegs ist und das sollte nicht zu unangehem sein.

  3. @Charlene: Voraussichtlich werden Geld und Zeit nicht mitspielen, doch ich werde die Planung weiter verfolgen und sollte es dann überraschend doch klappen, klinke ich mich ein 🙂

  4. Das verstehe ich. Würde mir genauso gehen, wenn ich nicht in Berlin wohnen würde. Vielleicht verlose ich ja noch den Platz auf unserer Couch an jemanden. Und wenn ich Paul ausquartiere gibt es sogar noch ein Hochbett, dass für zwei Erwachsene geeignet ist 🙂 D.h. Unterkunft und Verpflegung frei. Dann würden nur noch die Anreise und evtl. Eintritt nötig sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s