Frühling in der Bücherstadt

Zwischen Arbeit, Renovierung, Kindergeburtstag und sonstigen Dingen, war in der letzten Zeit nur wenig Platz zum Nähen. Nach zwei Handytaschen konnte ich heute noch eine neue Hülle und einen Beutel nähen. Beide könnt ihr jetzt ganz genau in der Buchzubehör-Ecke betrachten.
Hier schon einmal ein Vorgeschmack:

Zum Lesen bin ich natürlich auch nicht so recht gekommen.
Aber bis spätestens Sonntag werde ich euch die Rezension von Strindbergs Stern liefern.
Im Labyrinth der Fugger habe ich abgebrochen, weil es mich gar nicht gepackt hat.
In der neuen Woche werde ich dann ein Werk einer (noch) unbekannten Autorin lesen und hier rezensieren (Gerdi Büttner, Blutsfreunde).
Es ist also einiges geplant und wird so bald wie möglich umgesetzt 🙂

Liebe Grüße
Charlene

Advertisements

4 Kommentare zu “Frühling in der Bücherstadt

  1. Ist doch eigentlich egal, wo der Stoff her ist … was Du daraus machst, ist das Interessante 🙂 Sieht schick aus! Ich hoffe, Du kommst ein bisschen zur Ruhe und findest etwas Zeit für Dich (zum Lesen und Nähen … was immer Du möchtest).Lieben Gruß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s