Schokiwerbung wird zur Spende für Japan [Non-book-Thema]

Ahoi!
Von der Horrorbiene und dem Steppenwolf habe ich einen Gutschein bekommen, der gleichzeitig eine Spende für Japan darstellt. Zunächst war ich etwas skeptisch. Nachdem ich mir aber die Zusammenhänge genau angeschaut habe, entschied ich mich für einen Post.
Hier nuun die Erklärung des Initiators:
 

Normalerweise wollen wir mit der Blog-Aktion natürlich die leckere und selbstkreierbare Schweizer Schoggi von mySwissChocolate bekannt machen. In diesem Fall geht es aber um viel mehr. Die unglaublich dramatische Katastrophe in Japan bewegt uns alle. Aus diesem Anlass möchten wir unsere Osterblogaktion mit einer Spende von mySwissChocolate an die Glückskette für die Opfer in Japan verbinden.

So gehts:

  1. Wir verschenken mySwissChocolate Gutscheine (1 gratis Tafel inkl. Versand) an 10 Blogger unserer Wahl (dies ist nun bereits geschehen)
  2. Jeder der 10 Blogger kann nun wiederum Gutscheine an max 10 weitere Blogs verschenken. “Weiterschenken” kann man, indem man in seinem Blog über die Aktion berichtet und 1-10 weitere Blogs benennt. Bitte informiere die von Dir beschenkten Blogs doch auch direkt wenn möglich, damit der Bloglauf nicht stockt.
  3. Ob ein Blog bereits “beschenkt” wurde, erfährt man hier in unserem Blog. Wir aktualisieren die Liste mehrmals täglich. Ein Blog kann nur 1 Gutschein erhalten (aber wie gesagt max. 10 Gutscheine virtuell weiter verschenken an weitere Blogs).
  4. Setzt bitte UNBEDINGT einen Backlink als Kommentar in unserem Blog zu Eurem Bericht – sonst erfahren wir ja nicht, an wen wir nachher all die Gutscheine versenden sollen 🙂
Spende:
  • Es gibt eigentlich keine Limitierung. Jede Art von Blog* kann mitmachen, respektive beschenkt werden.
  • Die internationale Aktion startet JETZT und wird bis zum 31. März 2011 bis 12:00 Uhr mittags laufen.
  • Für jeden beschenkten Blog*, spenden wir 2.00 CHF – mindestens aber 1′000 CHF. Bei 1‘000 Blogs sind dies also bspw. schon 2‘000 CHF – die maximale Spenden-Grenze wäre 10‘000 CHF. Zusätzlich erhält nachher jeder Beschenkte Blog* per Mail den Gutschein für 1 gratis Tafel inklusive Versandkosten selbstverständlich auch tatsächlich zugesendet. Die Geld-Spende geht an die nationale Glückskette, die derzeit für Japan Spenden sammelt
    *der vor Start dieser Aktion bereits aktiv existierte und vor Ablauf der Frist a) tatsächlich beschenkt wurde, b) einen Blogbeitrag verfasst und c) bei uns einen Backlink hier als Kommentar gesetzt hat. Im Streitfall entscheidet alleine mySwissChocolate über die Gutscheinvergabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    Wir würden uns sehr freuen wenn sogar mehr als die 1′000 CHF als Spende zusammen kämen.
Da es leider nicht so richtig mit der Auflistung der bereits becshenkten Blogger funktioniert, bitte ich um Entschuldigung, falls die folgenden Personen schon beschenkt wurden:
Vielleicht kann ich ja so wirklich einen (kleinen) Beitrag leisten.

Spendet ihr eigentlich regelmäßig oder zu bestimten Anlässen oder vielleicht gar nicht?

Liebe Grüße
Charlene

Advertisements

3 Kommentare zu “Schokiwerbung wird zur Spende für Japan [Non-book-Thema]

  1. Ich persönlich halte nichts von solchen Marketingaktionen, schon gar nicht vor so einem Hintergrund. Wenn man helfen will, soll man das tun und sich vorher am besten noch informieren, wem das Geld zugute kommt bzw. wie es eingesetzt wird. Es wird nicht bestritten, dass die Werbung im Vordergrund steht und die kleine Hilfe ein Nebeneffekt ist. Die ganze Aktion wirkt auf mich etwas überdimensioniert, für das was da unter dem Strich rauskommt. Viel schneller und billiger wird sich ein Produkt nicht bekannt machen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s