Fabian Lenk, Dino Terra. Angriff des Triceratops

Aus meiner Generation kennen wohl alle Jurassic Park. Aber was ist mit den kleinen begeisterten Forschern, die heute großes Interesse an der Welt der Dinosaurier haben? Für sie gibt es die Reihe Dino Terra aus dem Hause Coppenrath. Bisher sind vier Bände und zwei CDs mit den Zukunftsgeschichten entstanden.

 Wir haben den dritten Teil der Reihe gelesen.

Wie in den anderen Bänden auch, wird von Abenteuern berichtet, die im Jahr 2050 auf dem Planeten Dino Terra spielen. Dort hat sich ein Dino-Park etabliert, der als touristisches Ausflugsziel genutzt wird. Zudem gibt es eine ganze Stadt, in der Menschen leben. Aus Sicherheitsgründen ist sie von einem Schutzschild umgeben und ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem sorgt dafür, dass die fleischfressenden Dinosaurier nicht einfach durch die Straßen pilgern und wahllos Bewohner verspeisen. Doch eines Tages treffen die drei Freunde Raffael, Elena und Laurin mitten in der Stadt auf einen Dinosaurier. Anscheinend hat ein Hacker die gesamte Sicherheitstechnik außer Betrieb gesetzt. Nun wird es nicht mehr lange dauern, bis auch nicht ganz so friedliche Tiere in die Stadt vordringen werden.

Können die drei Freunde eine Katastrophe verhindern?

Obwohl die Bücher eine Altersempfehlung von 8 Jahren erhalten haben, wollten wir uns trotzdem an die Geschichte wagen. Natürlich ist es für den Vorleser und den Zuhörer anstrengend einer so langen Geschichte zu folgen. Aber auf den knapp hundert Seiten gibt es viele Möglichkeiten eine Pause einzulegen und am nächsten Tag fortzusetzen. Dabei helfen unter anderem die schönen Zeichnungen, die natürlich seltener als in einem Buch für kleinere „Leser“ auftauchen, dennoch einen guten Gesprächsanlass bieten und die Handlung völlig ausreichend visualisieren.

Die Sprache und der Handlungsverlauf sind auch für kleinere Kinder sehr verständlich. Beide Aspekte sorgen für einen hervorragenden Spannungsbogen, der dann doch einmal dazu führt, dass man einen längeren Abschnitt als üblich liest.

Einzig die Fantasienamen sowie die Artbezeichnungen der Saurier lassen den Vorleser dann hin und wieder stocken. Hilfreich sind hier diverse Internetseiten, die die Aussprache erklären. Und selbst wenn diese einmal nicht korrekt sein sollte, hilft der kleine Experte oder die rasante Geschichte sorgt dafür, dass der Patzer gar nicht auffällt.

Fazit: Ein spannendes Buch, das verständlich geschrieben und gut illustriert ist. Eine Affinität zu Dinosauriern sollte aber schon vor dem Lesen vorhanden sein.

ISBN: 978-3-649-60587-4
Coppenrath Verlag
Format: 15,5 x 21 cm
Seiten: 112
ab 8 Jahren€ 9,95

Link zur Verlagsseite

Bestelllink (Amazon)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s