Kristina Andres; Suppe, satt, es war einmal

Gemeinsam mit ihrer Mutter lebt Mathilda in einem kleinen Dorf am Rand eines Waldes, in dem hungrige Wölfe umherziehen, die nachts heulen und versuchen sich im Dorf etwas Nahrung zu besorgen.

Da Mathildas Mutter für eine Weile fort muss, gibt sie ihrer Tochter noch rasch ein paar Anweisungen. Die wichtigste Belehrung betrifft natürlich die Wölfe und besagt, dass man nie einen Wolf in das Haus hineinlassen sollte. Mathilda verspricht sich daran zu halten.

Doch kaum ist die Mutter weg, kommen auch schon die Wölfe. Und obwohl das kleine Mädchen genau weiß, was ihre Mutter gerade gesagt hat, macht sie etwas völlig anderes. Sie bittet das Rudel hinein und stellt ihnen Suppe auf den Tisch. Anschließend liest sie ihnen eine Geschichte vor und bringt ihnen so nebenbei drei wichtige „Wörter“ bei: Suppe, satt, es war einmal.

Rezensiert für www.buecherkinder.de

Kristina Andres erzählt in diesem kleinen Buch nicht nur von der Zähmung der Wölfe und der Entwicklung des Hundes. Sie zeigt uns vielmehr, dass man mit einer Mahlzeit, Verständnis und Geborgenheit viele verschiedene Dinge zähmen kann.

Der dafür verfasste Text hat eine gute Länge, die auch für kleinere Zuhörer ansprechend ist, und eine verständliche Wortwahl. Dabei ist die Moral der Geschichte natürlich nicht sofort für die Jüngeren erkennbar. Der Verlauf der Geschichte und die Zeichnungen laden aber zu dementsprechenden Gesprächen ein.

Die Bilder sind sehr ansprechend gezeichnet und enthalten witzige Details. So sind die Wölfe unterschiedlich groß und wirken wie Orgelpfeifen. Den Parallelen zu der Geschichte der sieben Geißlein wird zum Beispiel durch Ziegen, die mit Mathilda in dem Haus leben, Rechnung getragen. Und die restlichen Haustiere lassen deutlich erkennen, was sie von Matildas Idee mit den Wölfen halten.

Wer nun glaubt, dass aber vielleicht nach dem einmaligen Lesen und der Erkenntnis, dass aus den Wölfen Hunde werden, der Anfangsreiz der Geschichte verloren geht, wird durch die Zuhörer eines Besseren belehrt. Gerade an verschneiten Wintertagen wird das Buch gerne ausgewählt und lädt zum Kuscheln unter der warmen Bettdecke ein. Die Geschichte wärmt das Herz nachhaltig, auch wenn sie zunächst etwas skurril wirkt.

14,99 € [D] | 15,50 € [A]

32 Seiten  

ISBN-13: 9783827054944

Link zur Verlagsseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s