Anne-Kathrin Behl, Tobi und die Alten

+++ Entschuldigt bitte, dass es momentan in der Bücherstadt so ruhig ist. Ich habe am 14.05. meine zweite Examensprüfung und bin noch nicht mit dem Lernen fertig. Zudem muss ich in der kommenden Woche einige Abiturprüfungen abnehmen. Ab Mitte Mai wird es hier aber wieder mehr Bewegung geben.  Charlene+++

Alleine die Sommerferien zu verleben ist echt ätzend. Tobis Freunde reisen um die halbe Welt und er schmorrt in seinem Zimmer. Als er sich aufrafft und das Haus verlässt, bekommt er einen regelrechten Schock. Die gesamte Stadt scheint nur noch von alten Menschen bewohnt zu werden. Vor lauter Wut kickt er seinen Ball einfach weg, der daraufhin ausgerechnet in dem Schoß vom alten Geißmann landet. Mist! Doch der Zufall stellt sich bald als großes Glück heraus. Denn der alte Mann hat fantastische Dinge erlebt und erzählt diese bereitwillig. Seine Erzählung inspiriert andere ältere Menschen, die Tobi daraufhin ebenfalls ihre Geschichten erzählen. Tobi is begeistert und hat nur einen Wunsch: Er möchte auch mal alt werden!

 Tobi ist ein kleines Stinktier, das im Superman-Outfit durch die Welt läuft. Alle andere Figuren sind ebenfalls Tiere, die menschlich leben. Sie tragen Brille, Hüte und haben einen Stock oder einen Rollator. An den Häuserwänden sieht man Werbung für Ü-30-Partys und es wird Bubble Tea getrunken. Durch diese bekannten Dinge aus dem wirklichen Umfeld der jungen Betrachter und der Vorleser wird schnell eine Bindung aufgebaut, die sich nicht nur auf den Protagonisten beschränkt. Die Zuhörer sind schon nach der ersten Seite von der Geschichte und den Bildern fasziniert. Sie wollen mehr über das Leben der Alten erfahren und entwickeln eine gewisse Sympathie für diejenigen, die ihnen oft so fremd vorkommen. Teilweise kann sich daraus auch ein Interesse an den Geschichten der älteren Familienmitglieder entwickeln. Und das schafft die Autorin mit wenigen und einfachen Worten, die auch schon ganz kleine Zuhörer verstehen.

Für Paul (6 Jahre alt) ist es ein tolles Buch, das er schon mehrfach zum Vorlesen ausgewählt hat und das ihn scheinbar berührt.

9783715206479_front_mittel

ISBN 978-3-7152-0647-9
Details:

gebunden
26.0 x 24.0 cm
32 Seiten
1. Auflage
Februar 2013

CHF 24.90
€ 14.95

Link zur Verlagsseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s