Anu Stohner & Henrike Wilson, Die kleine Schusselhexe und der Zauberer

Bei der kleinen Schusselhexe ist der Name Programm. Sie ist kleiner als die anderen Hexen, schließlich ist sie noch nicht einmal 90 Jahre alt, und sie ist die Schusseligkeit in Person. Ihre Hexensprüche bereiten ihr besondere Schwierigkeiten. Sie vergisst wichtige Punkte oder verdreht die Wörter so, dass das Ergebnis völlig anders als erwartet ausfällt. In der Vergangenheit führte das zum Beispiel schon dazu, dass ihr Haus und ihr Hexenbesen ziemlich schief geraten sind. Außerdem wurde aus dem typischen schwarzen Hexenraben ein blauer Hase. Diese Schusseligkeit gleicht sie jedoch mit ihrer sehr liebenswürdigen Art wieder aus. Und so könnte das Leben der Hexe fast normal verlaufen, wenn nicht plötzlich ein Donnerschlag ohne Blitz das Haus zum Wackeln bringen würde. Nach 99 Jahren will der mächtige Zauberer sich wieder mit einer Hexe messen. Für diesen Wettkampf hat er sich ausgerechnet die kleine Schusselhexe ausgesucht. Bis zum dreizehnten Donnerschlag hat sie noch Zeit für Vorbereitungen. Doch wie soll ausgerechnet sie den Zauberer besiegen?

In dreizehn Kapiteln werden die Vorbereitungsgeschichte, der Wettkampf und das leben danach in einer verständlichen Sprache erzählt, die es auch jungen Lesern ermöglicht den Geschehnissen  zu folgen. Hilfreich ist dabei auch die Kapitellänge, die auf der einen Seite gut für das abendliche Vorlesen geeignet ist und auf der anderen Seite mit rund fünf Seiten die Erstleser herausfordert ohne sie zu überfordern. Besonders wichtige Wörter, die man betonen sollte, sind kursiv gedruckt. Dadurch werden aus meiner Sicht die Sprach- und die Lesekompetenz aller Leser (unabhängig vom Alter) gefördert. Außerdem bekommt die Geschichte, die sehr spannend und gleichzeitig witzig aufgebaut ist, noch einen ganz besonderen Schwung. Dabei achtet die Autorin auf kleine liebevolle Details, die sich am Ende zu einer tollen und recht umfangreichen, aber nicht aufdringlichen, Moral zusammensetzen. Unterstützt wird die Erzählung durch schöne Illustrationen, die sich wunderbar in den Text einfügen. Sie sind farblich gut abgestimmt und wirken sehr strukturiert. Dadurch laden sie auch teilweise beim Vorlesen zu kleinen Pausen ein, in denen sich Vorleser und Zuhörer über Bilder und Geschehnisse austauschen.

Stohner_Wilson_ 24300_MR.inddFester Einband, 64 Seiten, empfohlen ab 4 Jahren
Mit zahlreichen farbigen Abbildungen

Preis: 9,90 € (D) / UVP 14,90 sFR (CH) / 10,20 € (A)

ISBN 978-3-446-24300-2

Link zur Verlagsseite

Advertisements

3 Kommentare zu “Anu Stohner & Henrike Wilson, Die kleine Schusselhexe und der Zauberer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s