[Produkttest] Philips Disney LED-Nachtlicht

Vor einiger Zeit habe ich ja schon gesagt, dass es in der Bücherstadt nicht mehr nur um Bücher gehen wird. Es gibt einfach auch viele andere schöne Dinge, von denen ich euch erzählen möchte. Leider fehlt weiterhin die Zeit, wirklich alles zu publizieren. Heute möchte ich mir aber die Zeit nehmen, um euch über ein Produkt zu informieren, dass ich in den letzten zwei Wochen ausgiebig getestet habe.

Viele Eltern haben für ihre Kinder ein Nachttlicht im Zimmer. Häufig hat man aber das Problem, dass es entweder nicht an der richtigen Stelle installiert werden kann, dass das entsprechende Kabel im Weg ist oder dass das Kind die Lampe doch gerne näher bei sich hätte. Wir haben zum Beispiel in der Kleinkinderzeit einen Mond an der Wand gehabt, der das Kinderzimmer abens in ein beruhigendes Licht getaucht hat. Doch das Kind wurde größer (er ist jetzt 6 Jahre alt), bekam ein Hochbett und fand den Mond dann doch irgendwann babyhaft. Gleichzeitig wollte er aber trotzdem noch ein kleines Licht haben, das natürlich jeden Abend von uns ausgeschaltet werden musste. Und ich gebe zu, dass wir manchmal vor unserem Kind eingeschlafen sind und das Licht die ganze Nacht brannte.

Daher war ich über das neue Produkt aus dem Hause Philips mehr als erfreut. Ein LED-Nachtlicht, dass es in Form verschiedener Disneyfiguren gibt, die schön weich sind und dank Induktionstechnik und Akku schnurlos zu benutzen sind. Man kann das Nachtlicht also wie eine Art Kuscheltier völlig unbedenklich mit ins Bett nehmen, durch einen kleinen Schüttler zum Leben erwecken und am nächsten Tag einfach wieder aufladen. Perfekt!

Als Testfigur haben wir über das Markenjury-Portal Sulley aus den Filmen Monster-AG und Monster-Uni erhalten. Unser Sohn hat sich natürlich tierisch gefreut, weil er beide Filme und besonders diese Figur sehIMG_1980r mag. Direkt nach dem Auspacken haben wir getestet, ob die Figur wirklich so weich ist, wie es vom Hersteller angekündigt wurde und ob das Material irgendwelche unangenehmen Gerüche verströmt.
Der Sohn hat die „Knautschigkeit“ ausgiebig getestet und für gut befunden. Auch mir hat die Variante einer weichen Lampe sofort zugesagt. Und da laut Hersteller nur eine sehr geringe Menge an Weichmachern enthalten ist und kein BPA verwendet wird, habe ich auch keine Bedenken wenn er Sulley knautscht oder in einem umbedachten Moment vielleicht einmal nah am Mund hat. Auch die Geruchsprobe hat keinen negativen Eindruck hinterlassen. Man muss schon wirklich mit sehr viel Anstreckung an der Lampenhülle riechen damit überhaupt ein gummiartiger Geruch wahrnehmbar ist. Da habe ich in den letzten Jahren sehr viel unangenehmeres Spielzeug in den Händen gehabt. IMG_1989

Die Figur um die LED herum sorgt auch dafür, dass eine gewisse Polsterung besteht. Uns ist Sulley auch schon einmal aus dem Hochbett gefallen und hat keinen Schaden genommen. Leider kann man die LED nicht austauschen. Bei einer ungefähren Leuchtdauer von 20.000 Stunden kann man aber darauf auch getrost verzichten. Nach einer Ladezeit von 10 Stunden leuchtet das Nachtlicht ca. 6 Stunden. Das heißt also, dass man den kleinen Freund über 3000mal benutzen kann. Für einige Nutzer mag diese Leuchtdauer nach der Aufladung recht gering sein, da viele Kinder ja in der nacht aufwachen und gerde dann ein Licht benötigen. Bei uns ging es aber hauptsächlich um das Einschlafen. Und dafür ist das Produkt super geeignet. Hierfür sorgt euch das angenehm matte Leuchten des Nachtlichtes. Unser kleiner Tester kann zum Beispiel noch ein wenig heimlich in seinen Büchern stöbern, wird aber nicht unnötig lange durch das Licht wach gehalten. Er schläft sehr viel schneller ein als mit einer normalen kleinen Nachttischlampe. Und teilweise ist es sogar so, dass unser Sohn die Lampe ausmacht bevor er wirklich einschläft. Dies funktioniert auch super leicht, durch ein kurzes Kippen der Figur zur Seite.

Ebenso einfach ist das Aufladen der Lampe. Eine mitgelieferte Ladestation versorgt die Akkus per Induktion mit dem notwendigen Strom. Man stellt die Figur einfach auf die Ladeschale, drückt den Knopf (Logo der Monster-AG!) und schon wird das Nachtlicht wieder für den Abend vorbereitet. IMG_1985Bei uns sieht es mittlerweile so aus, dass unser Sohn morgens Sulley beim Aufstehen mit aus dem Bett nimmt und gleich auf die Ladeschale stellt.

Fazit: Für unsere Bedürfnisse ist diese Lampe optimal. Die lange Lebensdauer der LED und die sehr gute Verarbeitung stehen in einem guten Verhältnis zum Preis, der bei 39,99€ (UVP) liegt. Wer also noch ien sinnvolles und schönes Weihnachtsgeschenk sucht, sollte hier zugreifen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s