Nieschlag & Wentrup, Grüße aus meiner Küche

Eine Inhaltsbeschreibung benötigt dieses Buch eigentlich nicht, denn der Titel ist Programm. Es geht um kleine und leckere Geschenke, die jeder selbst und ohne riesigen Aufwand herstellen kann.

Das Buch ist in die beiden großen Abschnitte „Süß“ und „Salzig“ unterteilt, die durch einen Anhang mit Kopiervorlagen für Anhäger und Aufkleber sowie Tipps zum Sterilisieren von Gläsern ergänz werden. Die über vierzig Rezepte werden immer auf einer Doppelseite vorgestellt. Doch hier kommt schon die erste Besonderheit. Die Beschreibung der Herstellung nimmt nie mehr als eine Seite ein. Teilweise handelt es sich sogar nur um eine halbe Seite auf der alle Zutaten und die Zubereitungsschritte genannt werden. Der restliche Platz wird für wunderschöne Fotos genutzt, die die fertigen Produkte und Verpackungs- bzw. Dekotipps zeigen. Zu diesen Tipps gibt es häufig noch einmal kleine Hinweise, die grafisch hervorgehoben werden. Alle Darstellungen wirken sehr frisch, modern und ansprechend. Die selbst erstellten Geschenke werden auf den Fotos aus meiner Sicht sehr gut in Szene gesetzt und der Text, der manchmal leicht schnörkelig dargestellt wird, passt zu dem jeweiligen Objekt bzw. Inhalt.

Natürlich könnte man bezüglich der Beschreibungen argumentieren, dass die Kürze der Text doch zu Schwierigkeiten bei der Herstellung führen kann. Das muss ich ganz klar verneinen. Die Rezepte sind wie gesagt recht einfach und trotzdem originell. Die kurze Beschreibung führt dazu, dass keine Verwirrungen aufkommen. Gleichzeitig bleibt aber genug Raum für eigene Ideen. Man kann ein bisschen experimentieren ohne alles zu verhunzen. Zudem ist immer angegeben welche Menge man erhält und wenn die Haltbarkeit wichtig ist, wird dies auch noch angegeben. Die Einfachheit der Rezepte bezieht sich übrigens auch auf die Zutaten. Mir ist bisher keine Zutat aufgefallen, die man nicht in üblichen Supermärkten bekommen würde. Wie die Ergebnisse schmecken kann ich euch gar nicht richtig beschreiben. Alles bisher ausprobierte war großartig! Sehr zu empfehlen, schnell gemacht und sehr beliebt sind auf jeden Fall die Glückskekse, deren Zutaten man auch in einem schönen Glas und gespickt mit dem Rezept verschenken kann.

Aus meiner Sicht wurde bei diesem Buch eigentlich alles richtig gemacht und ich hoffe, dass sich noch viele begeisterte LeserInnen und VerschenkerInnen finden.

 

Link zur Verlagsseite

Bestellink

Blogg dein Buch

logo_frontpage

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s